Referenten
 
Dr. Gerhard Engel (Hildesheim)
Vortragsthema:
Jodls Wirtschaftsethik - Von Adam Smith zu den Grenzen des Wachstums
Studium der Philosophie, Musikpädagogik, Musikwissenschaft,
Soziologie und Erziehungswissenschaft in Hamburg und Hannover;
Promotion in Wissenschaftslehre bei Hans Albert (Universität Mannheim, 1988)
Lehrkraft für Wirtschaftsethik an der FH Nordhausen
Präsident der Humanistischen Akademie Bayern
Mitherausgeber der Zeitschrift Aufklärung und Kritik der Gesellschaft für kritische Philosophie
Arbeitsschwerpunkte: Humanismus, Kulturphilosophie, Politische Philosophie, Wirtschaftsethik, Metaphilosophie
Wichtige Veröffentlichungen:
Evolutionärer Humanismus als Integrationswissenschaft. In: Groschopp, Horst (Hrsg.): Humanismusperspektiven. Aschaffenburg 2010 (Alibri), S. 112-131.
Der Liberalismus ist ein Humanismus. Teil 1 in: Aufklärung und Kritik 1/2010, S. 7-21. Teil 2 in: Aufklärung und Kritik 2/2010, S. 7-28.
"Menschengemachter Klimawandel"? Ein Symposion. In: Aufklärung und Kritik 1/2009, S. 65-93.
Die offene Gesellschaft und ihre neuen Feinde. In: Batz, Georg (Hg.): Islamismus. Sonderheft Nr. 13 der Zeitschrift "Aufklärung und Kritik", Nürnberg 2007 (Gesellschaft für kritische Philosophie), S. 96-122.
Von Fakten zu Normen. Zur Ableitbarkeit des Sollens aus dem Sein. In: Homann, Karl/Vollmer, Gerhard (Hg.): Fakten oder Normen? Baden-Baden 2004 (Nomos), S. 42-58.
Herausgabe:
Liberalismus. Liberale und Libertäre zu gesellschaftlichen Problemen der Gegenwart. Sonderheft Nr. 2 der Zeitschrift "Aufklärung und Kritik", Nürnberg 1998 (Gesellschaft für kritische Philosophie).
Hans Alberts Kritischer Rationalismus. Sonderheft Nr. 5 der Zeitschrift "Aufklärung und Kritik", Nürnberg 2001 (Gesellschaft für kritische Philosophie).
Gerhard Engel im Internet:
Dr. Gerhard Engel an der TU Braunschweig
www.GerhardEngel.de
www.Evolutionaerer-Humanismus.de
I
 
Helmut Fink (Nürnberg)
Vortragsthema:
Friedrich Jodl, ein zu Unrecht vergessener Freigeist - Leben und Werk
Studium der Physik in Erlangen
1997-2002 Geschäftsführer der turmdersinne GmbH
seit 2002 Referent für Wissenschaft und Philosophie des turmdersinne.
Vorsitzender des Humanistischen Verbandes HVD Bayern K.d.ö.R.
Vizepräsident der Humanistischen Akademie Bayern e.V.
Wichtige Veröffentlichungen:
Feuerbach ohne Sozialismus? Lehren aus dem Streit zwischen Friedrich Jodl und Georg von Gizycki, S. 81-92 in: Aufklärung und Kritik 2/2012 (Schwerpunkt: Ludwig Feuerbach), Gesellschaft für kritische Philosophie, Nürnberg 2012.
Säkulare Organisationen in Deutschland. Traditionen - Positionen - Perspektiven, S. 27-47 in: Aufklärung und Kritik 3/2012, Gesellschaft für kritische Philosophie, Nürnberg 2012.
Buchherausgeberschaften:
(mit Rainer Rosenzweig): Freier Wille – frommer Wunsch?, Mentis Verlag, 2006
Was heißt Humanismus heute?, Alibri Verlag, 2007
(mit Rainer Rosenzweig): Neuronen im Gespräch, Mentis Verlag, 2008
(mit Rainer Rosenzweig): Künstliche Sinne, gedoptes Gehirn, Mentis Verlag, 2010
Der neue Humanismus, Alibri Verlag, 2010
(mit Rainer Rosenzweig): Mann, Frau, Gehirn, Mentis Verlag, 2011
(mit Rainer Rosenzweig): Verantwortung als Illusion?, Mentis Verlag, 2012
(mit Rainer Rosenzweig): Das Tier im Menschen, Mentis Verlag, 2013
Die Fruchtbarkeit der Evolution, Alibri Verlag, 2013
(mit Rainer Rosenzweig): Bewusstsein - Selbst - Ich, Mentis Verlag, 2014

 ext
Dr. Dr. Joachim Kahl (Marburg)
Vortragsthema:
Jodls Aufsatzsammlung „Vom Lebenswege“ - hilfreich im Dienste einer monistisch-naturalistischen Philosophie
Studium der Evangelischen Theologie, Philosophie, Soziologie und Politikwissenschaft.
1967 Promotion zum Dr. theol.
1975 Promotion zum Dr. phil.
1974-1984 Lehrbeauftragter an der Uni Marburg (Seminaren zur Geschichte der Philosophie); parallel: Sprecher des „Marburger Komitees gegen Berufsverbote" und des "Hessischen Komitees gegen Berufsverbote".
1982 bis 1990 Bildungsreferent beim damaligen „Bund für Geistesfreiheit" in Nürnberg (heute HVD Bayern)
Freiberuflicher Philosoph
Mitherausgeber der Zeitschrift Aufklärung und Kritik der Gesellschaft für kritische Philosophie
Wichtige Veröffentlichungen:
Das Elend des Christentums oder Plädoyer für eine Humanität ohne Gott. Reinbek bei Hamburg 1968 (rororo aktuell); Neuauflage 2014 im Tectum Wissenschaftsverlag.
Positivismus als Konservatismus. Eine philosophische Studie zu Struktur und Funktion der positivistischen Denkweise am Beispiel Ernst Topitsch. Köln, Pahl-Rugenstein, 1976.
Warum ich Atheist bin. In: Karlhein Deschner (Hg.) Warum ich Christ / Atheist/ Agnostiker bin, Köln, Kiepenheuer und Witsch, 1977.
Der Fels des Atheismus. Epikurs und Georg Büchners Kritik an der Theodizee. In: Georg Büchner Jahrbuch 2/1982, Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt/M,1983.
Weltlicher Humanismus. Eine Philosophie für unsere Zeit. Berlin-Münster-Wien-Zürich-London 2005 (LIT-Verlag). 6. Auflage: 2012.
"Was heißt Humanismus heute?" Ein Streitgespräch zwischen Joachim Kahl und Michael Schmidt-Salomon, hg. von Helmut Fink, Alibri Verlag, Aschaffenburg, 2007
Joachim Kahl im Internet:
www.kahl-marburg.privat.t-online.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Kahl

 
Prof. Dr. Rainer Prätorius (Hamburg)
Vortragsthema:
Die Ethische Kulturbewegung - ihre Wurzeln, Ziele und Wirkungen
Professor für Verwaltungswissenschaft an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr in Hamburg.
Mehrfach Gastprofessuren an der University of Minnesota (USA)
Forschungsschwerpunkt u.a.: Amerikanische Politik, insbesondere im Verhältnis zur Religion
Wichtige Veröffentlichungen:
Von Amerikanern und Affen. Die schwierige Positionierung des Säkularismus in den USA. In: Helmut Fink (Hrsg.): Die Fruchbarkeit der Evolution. Humanismus zwischen Zufall und Notwendigkeit. Aschaffenburg: Alibri, 2013, S. 195-208.
Religion und Politik in den USA: Minderheitenschutz, religiöse Formation und politische Mobilisierung. In: Elke Ariens/ Helmut König/ Manfred Sicking (Hg.): Glaubensfragen in Europa. Religion und Politik im Konflikt. (Europäische Horizonte, Bd. 7), Bielefeld: Transcript, 2011, S. 161-174.
Gewisse Zweifler. Atheisten und säkulare Humanisten in einer gläubigen Kultur. In: Winfried Löffler (Hg.): Rückkehr des Atheismus? Facetten gegenwärtiger Religionskritik, Berlin 2009 (i.E.).
Zurück zur Mäßigung? Politik und Religion auf dem Weg in die Nach-Bush-Ära. In: Schriftenreihe des Instituts für Staat-Kirche-Forschung, Heft 25: "Das christliche Menschenbild in Gesellschaft und Politik", Berlin 2008, S. 107-116.
In God We Trust. Politik und Religion in den USA (C. H. Beck, 2003).
Weitere Informationen/Publikationen:
www.hsu-hh.de/praetorius/index_8EH0QuuVJlPYG0VU.html

 
Hans-Jürgen Stubig (Bonn)
Vortragsthema:
Friedrich Jodl und Wilhelm Bolin - Herausgeber der Werke Feuerbachs
Hans-Jürgen Stubig ist Ministerialrat.
Studium der Mathematik und Betriebswirtschaftslehre an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt
Mitglied der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft
Veröffentlichungen
Veröffentlichungen zur Empirischen Sozialforschung, Sozialpolitik und Statistik sowie zu Ludwig Feuerbach


 
Helmut Walther (Nürnberg)
Vortragsthema:
Praktischer Idealist vs. Übermensch. Jodls „Nietzsche-Problem"
Jura-Studium an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen
1973-1994 im Baugewerbe und Großhandel tätig, seit 1995 selbständig im EDV-Bereich und Internet
seit 1996 Vorstandsmitglied der Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg und Hauptredakteur der Zeitschrift „Aufklärung & Kritik“, außerdem seit 2008 Erster Vorsitzender der GKPN sowie der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft Nürnberg.
Veröffentlichungen:
Zahlreiche Veröffentlichungen zu Themen wie der Evolution von Geist und Kultur, Problemen der Metaphysik und freigeistigen Philosophen wie Friedrich Nietzsche, Ludwig Feuerbach oder David Hume in Zeitschriften (v.a. „Aufklärung & Kritik“) sowie im Internet. Zudem langjährige Vortragstätigkeit für die Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg und die Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft Nürnberg.
Eigene Webprojekte:
Der Kreisbogen der Metaphysik (www.kreisbogen-der-metaphysik.de)
Friedrich Nietzsche zum 100. Todestage (www.f-nietzsche.de)
Webmaster für die Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft Nürnberg (www.ludwig-feuerbach.de)

 
Bildnachweise
Engel: privat
Fink: privat
Kahl: Wikipedia
Prätorius: turmdersinne.de
Stubig: Helmut Walther/Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft
Walther: privat